Kommentare 0

Workshop für Studienlotsen an der Jadehochschule

Dass das Studium an Hochschulen viele vor große Herausforderungen stellt, hat nicht nur etwas mit den fachlichen Herausforderungen zu tun. Es gibt eine Bandbreite an Bürokratie, individueller Organisation und persönlichen Befürchtungen, die das Studium für viele gerade am Anfang als undurchschaubar erscheinen lassen. Das führt im schlimmsten Fall dazu, dass das Studium beendet oder gar nicht erst begonnen wird, noch häufiger verlängert sich das Studium dadurch ungewollt. Von unangenehmen Unsicherheiten, die oft auf Unwissen und einem Gefühl von Überförderung beruhen ganz zu schweigen. Das geht schon damit los, dass viele gar nicht wissen, wie man höfliche und effektive E-Mails schreiben kann.

Als eine Form von An-die-Hand-nehmen sind verschiedene Projekte der Jadehochschule in Oldenburg, Wilhlemshaven und Elsfleth als Reaktion auf dieses Problem ausgezeichnete Programme.

Diese Studierende auf ihre Tätigkeit vorzubereiten ist das Ziel von einem mittlerweile sehr erfolgreichen und etablierten Workshopformat, in dem der Rabulo e.V. die Teilnehmenden auf Herausforderungen eines solchen “lead in”-Prozesses vorbereitet. Dabei sind wir als Verein überzeugt vom Ansatz des “Team Teaching”, wie wir es in den meisten unserer Projekte vollziehen.
So lassen sich intensive Methoden realisieren und aus den verschiedenen Stilen und Perspektiven ergibt sich selbst eine unschätzbare Dynamik für Workshops, die nicht auf einem starren frontalen Inputdogma basieren.

Schreibe eine Antwort